Fragliches Vergessen 1


Es gibt da eine Sache, die kann ich nicht verstehen, ich kann mir einfach keinen Reim darauf machen. Am 15. April 2013 starben 24.000 Menschen an Hunger, du hast nichts davon gehört, ich auch nicht. Außerdem starben 2000 Menschen an unsauberen Trinkwasser, davon auch nicht? Doch am 15. April starben 3 Menschen an den Folgen der Bombe, die in Boston ( USA ) explodierte, keine Frage ein schreckliches Ereignis, doch nur dieser Vorfall wird in den Medien berücksichtigt.

Tag für Tag verfassen Zeitungen und Fernsehsender neue Artikel, was in der Welt vor sich geht. Sie geben vor, alle unabhängig zu sein und doch schreiben sie alle das Gleiche. Beispielsweise der Vorfall mit dem Datenmissbrauch in Deutschland,prankt seit Tagen auf den Titelseiten der Online-Zeitungen. Ein sehr wichtiges Thema, doch wichtiger, als zu wissen, ob Shell in der Arktis nach Öl bohren wird, wichtiger als zu wissen wie viel Hektar Wald in Borneo noch steht? Natürlich ist es gut, dass es Zeitungen gibt, die sachlich Berichten und ihre eigene Meinung raushalten, damit man sich selber ein Bild machen kann, von dem was geschehen ist. Doch so finde ich, sollten sie relativieren was“wichtig“ und was „unwichtig“ zu sein scheint.

Old NewsWie würde die Welt aussehen, wenn wir nur das Positive in den Medien bringen würden?
Die Tagesschau wird von vielen als ein muss angesehen. Sie bringen immer das Neueste und dazu noch auf einem angenehm hochwertigen Format. Doch das Gesamtkonzept unserer, von der Gesellschaft gebildeter Medien, habe ich noch nicht verstanden. Wieso werden nur schlechte Nachrichten gewürdigt? Anstatt zu zeigen wie viel Energie heute gespart wurde, sieht man nur irgendwelche Politiker die zum X-ten mal eine Verfassung unterschrieben haben. Was ich damit meine ist, dass die Energie dahin geht wo die Aufmerksamkeit ist. Durch ein radikales Umdenken im Bereich der Medien, könnte eine bessere, ja sogar gute Welt und Gesellschaft entstehen.

 

Quelle Bilder: http://www.flickr.com/photos/shironekoeuro/4040697914/, http://www.flickr.com/photos/doug88888/4627497417/

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ein Gedanke zu “Fragliches Vergessen

  • Linni Lind

    zum Umdenken … oder… egal das Gesamtkonzept der Regierenden + egal wieviel Ablenkungsmanöver in den Medien + wie viel sie auch immer sagen was wichtig oder unwichtig ist / … das ABER in unserem Kopf … : once in your head, things never find their way out … nicht so leicht wie wir leben.