CAFÉ KOGI – Urwaldkaffee aus den Bergen Kolumbiens


Café Kogi: Der vielleicht nachhaltigste Kaffee der Welt.

Café Kogi setzt einen Gegensatz zu den herkömmlichen Kaffeeplantagen, die häufig nur auf Profit und Ertragssteigerung bedacht sind. Ganz anders das Urvolk der Kogi aus den Höhen im Norden Kolumbiens, die den Urwaldkaffe herstellen. Ihre Kaffeebäume sind jahrzehntelang gewachsen und konnten so ein viel konzentrierteres und intensiveres Aroma in Ihren Früchten entfalten. So wird der Kaffe, von den Kogi per Hand gepflückt, nur einmal im Jahr geerntet und direkt vor Ort verarbeitet. Nur das Rösten geschieht in Deutschland bei einem der erfahrensten deutschen Röster.

 Urwaldkaffee

 

 

 

 

 

 

Oliver Driver, Gesellschafter der Urwaldkaffee GmbH, hat das ganze Projekt angestoßen. Eigentlich als Unternehmensberater, Coach und Autor tätig, hat Driver bei seinen Besuchen in Kolumbien die Kogi kennen gelernt und beschlossen, mit ihnen zusammen einen Waldkaffee von herausragender Qualität herzustellen.

Hier kam auch die Idee des „Direct Tradings“. Eine Verkaufsart in der ohne Zwischenhändler, direkt zwischen Kogi und Kunde vertrieben wird. Das erspart bei „Partnern“ nur unnötig hohe Kosten. Aus den Gewinnen der Kaffeeherstellung erwirbt sich das Urvolk seine, vor Jahrhunderten gestohlenen Ländereien und heilige Städte, wieder zurück.

Auf die Frage hin, wieso der Kaffee keine Bio Gütesiegel besitzt, kam dieses Zitat von den Kogis selber als Antwort zurück:

„Warum sollten wir uns von Euch, die Ihr die Erde schädigt, zeigen lassen,wie man mit der Natur umgeht? Wir leben im Einklang mit der Natur. IHR könnt von uns lernen!“
Überzeug dich nun selbst, vom wohl Nachhaltigsten Kaffee der Welt: urwaldkaffee.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*